• Deutsch
  • English

Aktuelle Projekte und Neuigkeiten

News and project updates

Transitioning from 2020 to 2021

2020 was a strange year for us all. Despite the challenges that we were all faced with, our projects we support in South Africa continued to run well, thanks to the generous donations from many people.

Thank you to all who have been able to support us and our projects this past year.

Below an update on our three projects and our fundraiser:

Lidgetton Community Project - Angel Ruth’s Soup Kitchen

2020 was not an easy year for the Lidgetton Community, however, the Soup Kitchen ran very well and met the high demands of children who were not getting enough to eat. A HUGE thank you to Nokuthula for her amazing dedication to her community. She worked tirelessly to feed about 85 children per day (usually feeding about 30 children 3 times per week!).

To meet the demands of the increased amount of food donations coming in, we bought a new deep freeze for the Soup Kitchen.

A big thank you to the local Howick community of people who so generously stepped up during the corona time, to give more food donations than usual.

The children also received blankets and some warm clothes - it is extremely cold in winter in Lidgetton!

Music Voyaga - Aphile Mdlalose

A message from Katherine McClelland, Director of Music Voyage

“We are so proud of Aphile Mdlalose who walked away with 3 certificates at the Drakondale prize giving this evening. Thank you to Drakondale and German based sponsor, Lucky Beans for believing in Aphile and giving her this life-changing opportunity - she has truly grasped it with both hands!

Being part of a community where this kind of experience is possible brings me enormous joy and the deep-seated knowledge that what we do at Music Voyage is right, and our commitment to these children’s lives must continue”

Aphile is doing very well at Drakondale, and has become a very dedicated, loved member of the school community. We are very proud of her achievements and her motivation to succeed.

Good luck for 2021, Aphile!

If you are new to our work, Aphile was discovered in the small community of Lidgetton as a real musical talent, and we were approached by Music Voyage to sponsor her education at Drakondale, a unique school of the arts in South Africa. If you would like to read more about the school:

www.drakondale.com

A picture of Aphile receiving her certificates, and with her best friend.

Action in Autism (AIA)

In 2020 we sponsored Dwayne Govender through his schooling, and he has now completed his time at AIA.

Action in Autism prepare the children to integrate into the main schooling system, where possible, or into further special education schools.

Our new child we will sponsor for 2021 is Anele.

All the children we sponsor at AIA are coming from very challenged socio-economic situations, and AIA does not distinguish between those who have enough funding possibilities and those who do not, hence the need for sponsorship for some children.

If you would like to know more about AIA:

www.actioninautism.org.za

Anele Ngobese

Anele is four and a half years old. He lives outside Durban with his mother, Nokuthula, his twin brother Bandile (who is neurotypical), and his brother Londi, who is thirteen. Anele’s sister is twenty-one, and is completing her grade 12 at an FET college. She lives independently of the family in order to attend the college, and their mother Nokuthula pays R600 a month for her accommodation.

Nokuthula is a domestic worker whose employment has been on hold since the start of lockdown at the beginning of March 2020 during the Covid-19 period. She is therefore no longer earning a salary.

“Action in Autism is a non-profit organization created by parents of children with autism to improve the quality of life for people with Autism Spectrum Disorders and their caregivers by building partnerships between people with ASD, their families and the community to provide information, services, learning and research. Action in Autism’s vision is that every child with autism in KwaZulu-Natal be enrolled in a school in 2020.” From AIA

Shine with Kindness - yoga charity event (August 2020)

With a “summer gap” in the corona restrictions, we were still able to hold our “Shine with Kindness” yoga & live music event in August.

A very special thank you to all of those who attended, and all those who kindly supported us to make it such a successful afternoon, especially Nils Kercher & Kira Kaipainen for their deeply inspiring music.

Great impressions from the event:

www.habihochi.com/yogaevent2020/#

Our growing community

Despite the obvious challenges of 2020, we have gained so many new members, which is such a pleasure to see.

Our small community is growing, and filled with inspiring people!

If you wish to join us (without any big commitments other than to be part of our community), please register via our website (bottom of homepage):

www.luckybeans.eu

As we move into 2021 together, we wish everyone inspiring, peaceful times, and joint experiences which benefit not only those close to us, but also those afar.

With deep gratitude to all those who are part of our small awareness community,

Fiona and Jürgen

Projekt Update zu Aphile @ Music Voyage

Aphile, unser weiteres Patenkind, ist immer noch in Drakondale, einer innovativen Kunstschule. Drakondale’s Vision ist es, eine Schule für junge Erwachsene zu haben, die es ihnen ermöglicht, ihre Begabungen und Talente im Bereich der darstellenden Künste zu erforschen, ohne auf die Notwendigkeit eines starken akademischen Hintergrunds verzichten zu müssen.

Music Voyage, die wir in der Vergangenheit gesponsert haben, bietet unterprivilegierten Kindern Musikunterricht an. Die Organisation wurde von einer Freundin von mir ins Leben gerufen und hat in Südafrika enorme Dynamik und Anerkennung gefunden. Sie sahen in Aphile eine sehr talentierte Musikerin und Sängerin und suchten nach einer Patenschaft für sie, damit sie nach Drakondale gehen und sich dort weiterbilden konnte. Sie fragten mich/uns.

Es geht ihr sehr gut und sie ist sehr glücklich.

Wir finanzieren die Hälfte ihres Schulgeldes, was Vollpension, Unterkunft und Schulbesuch einschließt. Sie hat noch 3 weitere Jahre auf der High School.

Während des Lockdown haben sie es sehr gut geschafft Aphile Zuhause zu unterrichten und die Schule wurde online weitergeführt.

In der Schule ist Aphile sehr gut und bekam sogar eine akademische Auszeichnung in Grade 8. Ihre Dankbarkeit hat sie in einem sehr berührenden Dankesbrief an uns ausgedrückt.


Angel Ruth's Soup Kitchen während Corona

Unsere kleine Suppenküche in Lidgetton läuft sehr gut, vor allem während der Corona Lockdown-Zeit, die in Südafrika noch nicht vorbei ist (Stand 25. Juni 2020). 3x pro Woche hat Nokuthula bisher etwa 30 Kindern warme Mahlzeiten bereitet.

Die Mahlzeiten, die sie anbietet, dienen gewöhnlich als Ergänzung zu einer Hauptmahlzeit, die die Kinder jeden Tag in der Schule erhalten. Seit dem Lockdown durften keine Kinder mehr zur Schule gehen, was dazu führte, dass viele Kinder hungern mussten.

Da Nokuthula auch nicht zu ihrer regulären Arbeitsstelle gehen konnte, öffnete sie täglich ihre Suppenküche und gibt seit dem Lockdown für 85 Kinder warme Mahlzeiten aus.

Wegen der Einschränkungen hatte sie nur begrenzte Hilfe, von ihrer Tochter und ihrer kranken Mutter sowie einer Freundin. Sie scheinen es erstaunlich gut geschafft zu haben.

Sie haben in dieser Zeit eine kleine finanzielle Unterstützung erhalten, was in der Region nicht häufig vorkommt. Sie haben auch viel Unterstützung in Form von Waren erhalten, vor allem jetzt, wo der Winter da ist und es in Lidgetton sehr kalt ist!

Sie haben Wollmützen, Decken und Spielzeug erhalten. Anfang Juni waren sie auf dem lokalen Radiosender, und das hat viel Aufmerksamkeit und Unterstützung erzeugt, was großartig war.

Sie erhielten bei dieser Aktion R12 500 (umgerechnet ca. 640 €)


Projekt Update Action in Autism

Der Corona-Lockdown bleibt für AIA und andere ähnliche Schulen eine große Herausforderung, da alle Kinder besondere Bedürfnisse haben und viele von ihnen aus einkommensschwachen Familien kommen, die auch stark auf die Mahlzeiten und den Schulalltag angewiesen sind.

AIA hat während des Lockdown Lebensmittelpakete an die ärmsten Familien verteilt, darunter auch an unser Patenkind (aktuell von unserem Verein unterstütztes Kind) Dwayne. Dwayne’s Schwester arbeitet bei AIA, und sie konnten ihr während dieser Zeit 70% ihres Gehalts weiterzahlen. Sie kümmert sich auch hauptsächlich um ihre Geschwister zu Hause, wo alle haben eine Form von leichtem Autismus haben, wobei der von unterstützte Dwayne am stärksten betroffen ist.

AIA konnten ihre Türen früher als die meisten Schulen öffnen, da sie aufgrund ihrer besonderen Umstände und der Tatsache, dass viele Eltern es nicht schaffen, ihre autistischen Kinder ohne ihren normalen Tagesablauf während des Lockdown zu Hause zu halten.

Eines der Hauptziele von AIA ist es, die Kinder so zu erziehen, dass sie in der Lage sind, sich wieder in das reguläre Schulsystem zu integrieren. Letztes Jahr haben wir Daniel Bayoli unterstützt, der jetzt die Grundschule besucht und dem es sehr gut geht. Sie waren mit seinen Fortschritten im vergangenen Jahr sehr zufrieden. Seine Mutter ist alleinerziehend, war ein Flüchtling aus Nordafrika und hatte keine Arbeit. Sie nahmen sie auf, gaben ihr eine Arbeit und begannen, sie als Hilfslehrerin auszubilden. Durch unsere Unterstützung hat Daniel nun die Chance erhalten, die er braucht, um weiterzumachen und im Leben erfolgreich zu sein.


Lucky Beans start to 2020

Our charity work in South Africa has got off to a great start in 2020.

We are always curious how life will unfold in South Africa with such political unsteadiness, however, what I notice about the organisations we support, they are so remarkably positive about life and so deeply committed to educating the children.

To read more about our work projects and the children we will be supporting this year, please click on the Newsletter English or Newsletter German

In Appreciation,

Fiona



Show more posts